Das Fahrzeug

Veröffentlicht am 7. August 2019
Aktualisiert am 21. September 2022

Inhalt
Technische Ausstattung
Kaufpreis 1969

Technische Ausstattung

  • Model:
    • Chevrolet Camaro
  • VIN:
    • 124379N614###
    • (Vehicle Identification Number = Fahrgestellnummer)
  • Überholter Motor:
    • Small Block V8 mit 307 in3 (entspricht 5,0 l) (nicht Original),
      • Gussnummer: 3914636,
    • Motornummer: 18D133069 K1127DR, mehr zum Motor gibt es im extra Abschnitt
  • Leistung:
    • 200 HP Werksangabe (durch den getunten Motor womöglich 270 bis 330 HP)
  • Höchstgeschwindigkeit:
    • ca. 190 km/h Werksangabe
    • ca. 220 km/h eigener Messwert, aber noch nicht komplett ausgefahren
  • Beschleunigung:
    • 0-100 km/h in 10 Sekunden (Werksangabe)
    • 0-100 km/h in ca. 7,6 Sekunden (eigener Messwert)
    • 1/4 Meile 15,5 Sekunden bei 149 km/h (eigener Messwert)
  • Getriebe:
    • 3-Gang-Automatik TH 350, mit Horse-Shoe-Shifter (Deutsch: Pferd-Schuh-Schalter = Hufeisen-Schalter)
  • Servolenkung
  • Bremsen
    • vorn: Scheiben neu (Original: Trommel)
    • hinten: Trommel
    • Bremskraftverstärker nachgerüstet mit Verteiler
  • Außenfarbe und Dach
    • Garnet Red (Granatapfel Rot) mit schwarzen Streifen (Original: sicher ohne Streifen), die Streifen gibt es Stand September 2021 auch nicht mehr
    • Vinyldach schwarz (Original: „Pergament“ = Hellbeige/Weiß)
  • Innenfarbe:
    • Schwarz (Original: Rot)
  • Bezüge:
    • Kunstleder
  • Felgen:
    • Original: Stahl, 6×14 mit Radkappe
    • 2012: Stahl Rally Wheels, 6xJ14 mit Chromrand und „Sombrerocaps
    • 2017: Stahl Rally Wheels, vorn 7Jx15, hinten 8Jx15
  • Reifen:
    • Original: Goodyear Polyglas F-70-14, entspricht ca. 205/70×14 in heute gebräuchlichen Abmessungen
    • 1991: Michelin Roadhandler Plus 205/70 R14 93S als M+S
    • 2012: Cooper Cobra Radial G/T 225/70 R14 84H als M+S
    • 2017: Cooper Cobra Radial G/T 215/65 R15 84H als M+S
    • 2021: Continental EcoContact 6 225/60 R15 96W als Sommerreifen
  • Tachostand:
    • 76648 mls am 28.10.2017
  • 2012 mal hergerichtet, neues Interieur, Technik überholt, Farbe übergeduscht, leider auch innen
  • kein ABS, ESP, Airbags oder sonstiger neumodischer Schnickschnack, keine Elektronik alles „Natur“
Camaro by Chevrolet

Kaufpreis nach Liste 1969

Die wesentlichen und noch vorhandenen bzw. nach Cowl Tag bekannten Ausstattungsmerkmale habe ich in die Preisliste von 1969 eingegeben. Möglich ist natürlich, dass in den letzten 50 Jahren etwas geändert wurde oder „verlorengegangen“ ist und somit nicht in der Liste enthalten ist. Das „RPO“ der folgenden Liste steht für Regular Production Option, welches die Bestellcodes für die einzelnen Modellvarianten und aufpreispflichtige Extraausstattungen beschrieben.

Preisoptionen ergeben sich dabei:

RPOListen-PreisLiefern & EinbauenBeschreibung
12437D$ 2727Basispreis mit
Motor L14
A01 $ 31$ 1,65Getönte Scheiben
C08 $ 80$ 4,30Vinyl-Dach
D55 $ 51$ 2,75Mittelkonsole
L14Motor 307 cui (5.0 L),
200 PS, V8
M11 $ 10$ 0,55Wahlhebel in der Mittelkonsole
M38 $ 190$ 10,65Automatikgetriebe
TH350 mit 3 Gängen
N40$ 90$ 4,80Servolenkung
U63$ 58$ 3,10Mittelwellenradio
Z21$ 45$ 2,40Chromzierleisten
$ 3282$ 30,20
Summe: $ 3.312,20

Ergänzung zu RPO Z21: Beinhaltet Chromzierleisten an der Regenrinne, den Radhäusern, Farbig Kotflügelstreifen, Kiemen am hinteren Kotflügel, Schwellerleisten, Scheinwerfer- und Rückleuchtenchromringe


Unter Berücksichtigung der Inflation und Preisentwicklung von 1969 bis heute würde der 1969er Camaro neu etwa USD 24.000 oder rund EUR 22.000 kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GermanFrenchDanishDutchItalianCzechSpanish